Übung des UA Groß Gerungs

Created by Rupert Träxler, FF Freitzenschlag | |   Berichte

900 m Relaisleitung zum Übungsobjekt und drei Güllefässer sicherten die Wasserversorgung.

Die Freiwillige Feuerwehr Freitzenschlag veranstaltete am Sonntag den 9. Oktober 2016 eine Unterabschnittsübung für die Feuerwehren Freitzenschlag, Groß Gerungs, Kl. Wetzles und Wurmbrand. Auch die freiwillige Feuerwehr Groß Meinharts, der Samariterbund Groß Gerungs, sowie 3 Landwirte mit Güllefässern wurden dazu eingeladen. 

Übungsobjekt war das Wirtschaftsgebäude der Fam. Pfeiffer ORW., wo ein Brand  in der Maschinenhalle angenommen wurde. Weiters waren vier Personen aus der Halle zu bergen.

Als erste eintreffende Feuerwehr begann Freitzenschlag mit dem Aufbau einer Leitung zum Schutz des Wohngebäudes, während die Atemschutztrupps 4 Personen aus der Halle in Sicherheit brachten und dem Samariterbund zur weiteren Versorgung übergaben.

Die Feuerwehren Groß Gerungs, Groß Meinharts und Kl. Wetzles legten eine 900 m lange Relaisleitung von Dietmanns zum Übungsobjekt. Zusätzlich wurde durch drei Güllefässer die Wasserversorgung unterstützt.

Die Inspizierenden HBI Artner, BI Buxbaum und BR Weis lobten die gute Zusammenarbeit der Einsatzkräfte und bedankten sich für die Ausrückung bei den 79  Feuerwehrkameraden, sowie bei Hr. Brenner, Hr. Haneder und Hr. Ertl für die zusätzliche Wasserversorgung durch die Güllefässer, und auch beim Samariterbund für die Teilnahme an der Übung.

Zum Abschluss bedankte sich VzBgm. Karl Eichinger für die tolle Zusammenarbeit aller Beteiligten und lud zu einer kleinen Jause.