Lehrgänge

Truppmann-Ausbildung

Die Ausbildung gliedert sich:

  • Teil A: Dieser Teil kann von der eigenen Feuerwehr selbst oder im Unterabschnitt oder Abschnitt organisiert werden (10 Unterrichtseinheiten).

  • Teil B, der 2 Tage umfasst und in die Obhut der Sachbearbeiter für Ausbildung im Bezirk und Abschnitt übergeben wurde. Diese Module werden unter dem Namen „Feuerwehr Basiswissen - feuerwehrübergreifend" in FDISK geführt.

  • Teil C: 6-stündige Erste Hilfe-Ausbildung bei einer Rettungsorganisation

„Feuerwehr Basiswissen - feuerwehrübergreifend" (Truppmannausbildung - Teil B im Bezirk)

Termine:

  • 30. und 31. März 2018 in Schwarzenau - Kursnummer 9905603
  • 21. und 28. April 2018 in Bad Traunstein - Kursnummer 9905604.

Anmeldung über FDISK!

Abschlussmodul Truppmann (ASMTRM)

Voraussetzung:  „Feuerwehr Basiswissen - feuerwehrübergreifend" sowie 6-stündige Erste Hilfe-Ausbildung bei einer Rettungsorganisation

Termine:

  • 31. März 2018 in Schwarzenau
  • 28. April 2018 in Bad Traunstein

Anmeldung über FDISK!

Infos über freie Kursplätze sind in FDISK im Menü Kursverwaltung/Kurse ersichtlich (als durchführende Instanz bitte die Bezirksnummer 22 eintragen).

Modul Atemschutzgeräteträger (AT)

Voraussetzungen:

  • 1 Jahr aktiver Feuerwehrdienst
  • Abschluss Truppmann (ASMTRM)
  • Gewöhnung unter Atemschutz (Atemschutzausbildung Stufe 1) in der Feuerwehr (Eintrag in FDISK!)
  • Nachweis der Atemschutztauglichkeit (auch Theorie möglich)

Maximale Teilnehmerzahl: 30

Termine (alle in Friedersbach)

  • Fr/Sa 13. - 14. April 2018
  • Fr/Sa 11. - 12. Mai 2018
  • Fr/Sa 28. - 29. September 2018

Infos über freie Kursplätze sind in FDISK im Menü Kursverwaltung/Kurse ersichtlich (als durchführende Instanz bitte die Bezirksnummer 22 eintragen).

Ansprechperson: BSB Wolfgang Steflicek, wolfgang.steflicek@feuerwehr.gv.at 

Modul Arbeiten in der Einsatzleitung (FK)

Voraussetzung:

  • Abschluss Truppmann (ASMTRM) 

Maximale Teilnehmerzahl: 40

Termine (alle in Sallingstadt)

  • Sa. 17. März 2018 
  • Sa. 24. März 2018 bei Bedarf (wenn der Kurs am 17.3. zu 90% ausgebucht ist, wird ein weiterer Kurs am 24.3. angeboten werden)
  • Sa. 17. November 2018

Infos über freie Kursplätze sind in FDISK im Menü Kursverwaltung/Kurse ersichtlich (als durchführende Instanz bitte die Bezirksnummer 22 eintragen).

Ansprechperson: BSB Johann Raab, johann.raab@feuerwehr.gv.at 

Modul Grundlagen Führung (GFÜ)

Voraussetzung:

  • Modul Atemschutz (Praxis od. Theorie) 

Maximale Teilnehmerzahl: 32

Termine (alle in Langschlag)

  • derzeit keine Termine
  • Da die TRM-Ausbildung neu organisiert wird, werden bis ca. Mitte April keine Kurse von der NÖLFWS freigeschaltet. Wenn die aktualisierten Lehrinhalte freigegeben sind, werden so schnell als möglich Kurstermine bekannt gegeben.

Der Abschluss findet im Rahmen des Moduls am zweiten Tag nachmittag statt. Eine separate Anmeldung für das Abschlussmodul GFÜ ist nicht mehr erforderlich. 

Infos über freie Kursplätze sind in FDISK im Menü Kursverwaltung/Kurse ersichtlich (als durchführende Instanz bitte die Bezirksnummer 22 eintragen).

Ansprechperson: BSB Manfred Dorfbauer, manfred.dorfbauer@feuerwehr.gv.at 

 

Vorbereitung zum Bewerb um das FLA Gold

ab 2. Februar 2018 bis Ende April 2018,

  • Freitag 2.2.2018, jeweils Freitags ab 19.00 Uhr in Zwettl
  • Fr. 16.2.2018
  • Fr. 23.2.2018
  • Fr. 2.3.2018
  • Fr. 9.3.2018
  • Fr. 16.3.2018
  • Fr. 23.3.2018
  • Fr. 6.4.2018
  • Fr. 13.4.2018
  • Fr. 20.4.2018
  • Fr. 27.4.2018

Üben auf der Hindernisbahn in Tulln voraussichtlich Sa. 21.4.2018 ab 13.00 Uhr

Bitte um zahlreiche Anmeldung beim BSB Ausbildung oder über FDISK

Details zum FLA Gold

Allgemeines zu Modulen der LFWS

Anmeldung zu den Bezirks-Lehrgängen ist über FDISK (soweit bereits Kurs aktiviert) möglich.

Anmeldungen zu den Modulen ist über FDISK möglich, bei weiteren Fragen zu den Modulen steht Manfred Dorfbauer BSB Ausbildung, unter manfred.dorfbauer@feuerwehr.gv.at oder unter 0664/8115329 gerne zur Verfügung. 

Für die unten angeführten Lehrgänge sind nach dem derzeitigen Stand die in den Teilnehmerlisten angeführten Kameraden und Kameradinnen aus den Feuerwehren vorläufig eingeteilt. Die Einberufung ergeht zeitgerecht an die Feuerwehren. Sollte jedoch schon jetzt feststehen, dass eine Teilnahme zu einem bestimmten Termin nicht möglich ist, wird um umgehende Abmeldung bzw. Kontaktaufnahme mit dem Sachbearbeiter ersucht.

Lehrgänge in der Landesfeuerwehrschule auf der Homepage der LFWS Tulln bzw. in FDISK.