Verwaltungsdienst

Verwaltungsdienst

Ewald Litschauer
Jürgen Kellner
Wilfried Reichenvater

LEITER DES VERWALTUNGSDIENSTES 

Verwaltungsrat Ing. Ewald Litschauer, MSc

FF Göpfritz/Wild  - seit 3/2011 

Stellvertreter des Leiters des Verwaltungsdienstes 

Verwaltungsinspektor Jürgen Kellner

FF Großnondorf  - seit 3/2011 

Gehilfe des Leiters des Verwaltungsdienstes 

Ehrenbrandinspektor Reg.-Rat Wilfried Reichenvater

FF Hörmanns  - seit 1/2007 

Neuigkeiten zum Thema Verwaltung

Verwalter auf Fortbildung

Die Bezirks- und Abschnittsverwalter wurden am 12.11.2016 aus erster Hand über aktuelle Themen informiert.

Info zur Festregelung neu

Das LFKDO hat in einem Infoblatt die im Juli 2016 beschlossene Neuregelung zu den Festen zusammengestellt.

Erweiterung bei "feuerwehr.gv.at"

Pünktlich mit der neuen Funktionsperiode gibt es eine große Veränderung beim Projekt "feuerwehr.gv.at" zu berichten

ÖBFV-Info über Registrierkassen für Feuerwehren

Der ÖBFV gibt wichtige Hinweise zu steuerlichen Bestimmungen für Feste und Registrierkassen

Registrierkassenpflicht ab 2016

Für Feuerwehrfeste besteht grundsätzlich eine Ausnahme von der Registrierkassen- und Belegerteilungsverpflichtung.

Wahlen in der Feuerwehr

Für die Wahl ist es erforderlich, die Chargen in FDISK zu erfassen. Bitte auch nach der Wahl die Änderungen vornehmen.

Alle Dienstanweisungen neu!

Mit Inkrafttreten des NÖ Feuerwehrgesetzes 2015 und der NÖ Feuerwehrordnung am 1. Jänner 2016 wurden auch die Dienstanweisungen angepasst

Leitfaden für die Wahlen im Bezirk

Das LFKDO hat einen Leitfaden für die Durchführung der Wahlen 2016 bei Bezirken, Abschnitten und Unterabschnitten an die Feuerwehren versandt

WICHTIG! Kommunikationsplattform "feuerwehr.gv.at"

Neu! Kurzanleitungen für die verschiedenen Schritte als Download wurden aktualisiert (Ergänzung um Einrichtung auf Smartphone, iPad, PC mit Outlook)

Was ist neu im NÖ FG 2015 und der NÖ FO

In der folgenden Auflistung soll auf einige Neuerungen im Gesetz und der Dienst-, Geschäfts- und Wahlordnung hingewiesen werden.