Feuerwehrrettungsboot eingetroffen

created by Franz Bretterbauer | |   Berichte

Am 10.7.2020 konnte das neue Boot des BFKDO Zwettl vorgestellt werden.

Die Feuerwehrfunktionäre des Bezirkes und der Abschnitte konnten sich ebenso wie Feuerwehrstadtrat Ing. Gerald Gaishofer von der Stadtgemeinde Zwettl am 10.7.2020 ein Bild von dem neuen Feuerwehrrettungsboot (FRB) des Bezirkes Zwettl machen.

 

Nachdem das bisher bei der FF Friedersbach bzw. am Stausee Ottenstein stationierte Boot mit etwa 40 Jahren ein stattliches Alter erreichte, bemühten sich die Stationierungsfeuerwehr, das BFKDO Zwettl und die Stadtgemeinde Zwettl um einen modernen Ersatz. Das Boot stand bereits bei der vorige Woche am Stausee stattgefundenen Schwimmveranstaltung zu Absicherungszwecken im Einsatz.

Die Funktionäre konnten sich von der Schnelligkeit und Wendigkeit bei einer Probefahrt ebenso überzeugen wie von der perfekten Ausstattung und dem durchdachten Baukonzept und freuten sich über den gelungenen Modernisierungsschub.

Das FRB kostet etwa  49.500 Euro, wurde vom Land NÖ großzügig mit 80 % gefördert (ca. 39.650,-). Die restlichen Kosten von etwa 9.900 teilen sich die Stadtgemeinde Zwettl mit einem Kostenanteil von 3.300 Euro und das Bezirksfeuerwehrkommando Zwettl. Um den laufenden Betrieb sorgt sich die FF Friedersbach.

Das Rettungsboot ist für eine Besatzung von max. 8 Personen ausgelegt und hat mit einem diebstahlsicher angebrachten 60-PS-Außenbordmotor eine perfekte Motorisierung, um im Einsatzfall auch schnell am Ort des Geschehens sein zu können.