Lebensretter ausgezeichnet

created by Peter Weissinger, FF Jahrings | |   Berichte

Die UA-Übung in Marbach/Walde war ein würdiger Rahmen für die Ehrung von HFM Herbert Ottendorfer als Lebensretter.

Beim gemütlichen Ausklang anlässlich der Unterabschnittsübung am 10.7.2020 in Marbach am Walde gab es den eigentlichen Höhepunkt der Übung.

Bezirksfeuerwehrkdt. OBR Franz Knapp und Abschnittsfeuerwehrkdt. BR Ewald Edelmaier stellten mit ihrem Überraschungsbesuch einen Lebensretter in den Mittelpunkt, HFM Herbert Ottendorfer von der FF Marbach/Walde.

Am 7. Jänner 2020 wurde Richard Weber bei Forstarbeiten unter einem Baum eingeklemmt. Er konnte gerade noch die Nummer des letzten Anrufes wählen, zu seinem Glück die Nummer von Herbert Ottendorfer. Denn dieser zeigte Zivilcourage, schnappte sich ohne zu zögern seine Motorsäge, sprang in sein Auto und alarmierte weitere Einsatzkräfte. Als erster bei der Unfallstelle konnte Herbert Ottendorfer gerade noch rechtzeitig Richard Weber befreien und somit sein Leben retten. Franz Knapp und Ewald Edelmaier bezeichneten Herbert Ottendorfer als Vorbild für die vielen freiwilligen Feuerwehrmitglieder und für die Zivilgesellschaft. Unter lautem Applaus der anwesenden Feuerwehrkameraden überreichen sie Herbert Ottendorfer die "Lebensretter-Medaille", das Verdienstzeichen 2. Klasse in Silber des NÖ Landesfeuerwehrverbandes. Herbert Ottendorfer selber zeigte sich bescheiden. Mit den Worten "Es war doch eine Selbstverständlichkeit" bedankte er sich für die Auszeichnung.