Reinigung Storchennest

created by Franz Bretterbauer | |   Berichte

Das Stift Zwettl hofft nun wieder auf ein Storchen-Brutpaar

Da Das Storchennest im Vorjahr von den Zugvögeln nicht mehr angenommen wurde, ersuchten Abt Johannes und Pater Gregor die Feuerwehr, sich der Reinigung des Nestes anzunehmen. Da mit den Mitteln der eigenen Feuerwehr jedoch dort nicht hinzukommen ist, wurde die FF Zwettl-Stadt ersucht, mit ihrem Hubsteiger behilflich zu sein. Kdt. Karl Bauer holte sich dazu auch den Rat des Vogel-Experten Günther Pichler ein und am Montag, dem 19.3.2018 war es dann soweit.

Mit dem Hubsteiger wurden jeweils einige Mann hinauf gehoben und konnten mit Krampen, Haue, Schaufel etc. das Material aus dem schon total verwachsenen Nest wieder entfernen. Mehrere hundert Liter Erde und Kompost wurden so entfernt. Damit konnte die Nestform wieder hergestellt werden und nun besteht die Hoffnung, dass ein Paar der demnächst ankommenden Störche sich hier wieder niederlässt.

Danke an die Kameraden der FF Zwettl-Stadt für die bewiesene gute Zusammenarbeit.

Übrigens: die letzte Reinigung des Vorgängernestes wurde im Jahr 1998 mit Unterstützung der Drehleiter der FF Groß Gerungs durchgeführt. Einige Jahre später wurde dann vom Stift ein neues Gerüst aufgestellt, nachdem das alte Nest durch das zunehmende Gewicht abgestürzt war. Dieses wurde von den Vögeln  angenommen und seither viele Jahre bezogen.

Fotos: Franz Bretterbauer und FF Zwettl-Stadt