Großaufgebot an Gratulanten zum 50-er

created by Franz Bretterbauer | |   Berichte

Viele Eingeladene stellten sich mit Glückwünschen bei Ewald Edelmaier ein

Eigentlich wollte Brandrat Ewald Edelmaier, Kommandant der FF Friedersbach und Abschnittsfeuerwehrkommandant des Abschnittes Zwettl bereits im März 2020 seinen 50. Geburtstag feiern, doch Corona und der folgende Lockdown machten ihm einen Strich durch die Rechnung.

So nahm einer fast ein halbes Jahr später erneut Anlauf und lud die Familie und Verwandtschaft, sowie die Freunde aus Politik, Feuerwehr, Nachbarschaft etc. am 5.9.2020 ein, den Geburtstag mit ihm zu feiern.

Diese nutzten die Gelegenheit, um sich beim Jubilar nach Stärkung bei Grillroller und feinsten Mehlspeisen nebst einem Beitrag zu seiner Urlaubskassa sich mit lobenden Worten über seine Person zu äußern.

Für die Parteikollegen NR Alois Kainz und LR Gottfried Waldhäusl sprach Waldhäusl, auch selbst Feuerwehrmann, vom Vorbild Ewalds als Mensch, der ihn allgemein so beliebt macht. Landtagsabgeordneter und Bürgermeister Franz Mold betonte seinen Dank für Edelmaiers Arbeit in der Gemeinde als Gemeinderat, Ortsvorsteher und bis zum letzten Frühjahr auch als Stadtrat.

Das Wirken von Ewald Edelmaier in der Feuerwehr würdigten seine Stellvertreter OBI Daniel Fröschl für die Feuerwehr, ABI Franz Müllner für den Abschnitt und Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Franz Knapp. Wie Müllner ausführte, hat sein Stammblatt bei der Feuerwehr nicht weniger als 103 Kurse zu verzeichnen, 26 unterschiedliche Funktionen, davon 10 aktuell (neben den oben erwähnten auch als Bewerter beim Funkleistungsbewerb, als Lehrbeauftragter Funk, Hauptprüfer für die Ausbildungsprüfung Löscheinsatz, im Bezirksfürhungsstab und im Landesführungsstab etc.).

OBR Knapp dankte besonders auch seiner Gattin Renate, die ihm den nötigen Freiraum für diese Funktionen gibt.

Edelmaier, selbst Feuerwehr-Oldtimer-Besitzer lud auch seine Oldtimer-Freunde aus Freindorf in OÖ, die gerne der Einladung folgten und sich mit einem originellen Geschenk einstellten. Gemeinsam werden sie nächstes Jahr wieder zur Feuerwehr-Sternfahrt mit den Oldtimern nach Südtirol aufbrechen. OBI Fröschl hat die Hoffnung, von der nun gefüllten Urlaubskasse auch einen Teil in Südtirol gemeinsam zu verbrauchen.

Nicht fehlen durfte bei  den Gratulanten auch die Feuerwehrjugend Friedersbach, auf die der Jubilar große Stücke hält. Und natürlich auch die Funker-Kameraden, darunter auch die ehemaligen Bezirkssachbearbeiter Stiegler, Grassinger und Neuwirth bedachten Ewald mit Gratulation und Geschenken.