14 vergessene Feuerwehren

|   Mitteilungen

Am 20. Juni 1938 wurde der Befehl erteilt, 42 Ortschaften für militärische Zwecke zu räumen

EOV Gerhard Schneider, FF Göpfritz/Wild und Abschnittssachbearbeiter Feuerwehrgeschichte im Abschnittsfeuerwehrkommando Allentsteig stellte am 11.3.2017 das

Projekt „Die vergessenen 14 Feuerwehren“

sowohl bei der Sachbearbeiter-Fortbildung in Tulln als auch beim Bezirksfeuerwehrtag in Zwettl vor:

Am 20. Juni 1938 wurde der Befehl erteilt, 42 Ortschaften für militärische Zwecke zu räumen. Die Aussiedlung erfolgte in vier Schritten zwischen Juni 1938 und Dezember 1941 und betraf ungefähr 6.800 Menschen. Es entstand der Truppenübungsplatz Döllersheim, heute Allentsteig.

Mit der Aussiedlung verschwanden ebenfalls 14 Feuerwehren aus diesem Bereich.

Dieses Ereignis liegt jetzt bald 80 Jahre zurück. 

Sein Ziel ist es, die Geschichte der mittlerweile vergessenen Feuerwehren aufzuarbeiten. Für diesen Zweck ist er auf der Suche nach alten Schriftstücken, Inventargegenständen, Uniformen, Fahnen, Fotos etc.

Zum „80. Jubiläum“ (2018) ist eine Veranstaltung zum Gedenken dieser „Vergessenen 14 Feuerwehren“ geplant.

Kontakt: Gerhard Schneider
E-mail: gerhard.schneider@feuerwehr.gv.at oder Mobil: 0664/6145742

EOV Gerhard Schneider, LBD Dietmar Fahrafellner und AFKDT BR Siegfried Ganser bei der Vorstellung des Projektes am Bezirksfeuerwehrtag in Zwettl