Update zur Basisausbildung

|   Mitteilungen

Das NÖ LFKDO informierte mit Aussendung vom 18.1.2018

Am 1. Jänner 2018 startete die neue NÖ Feuerwehr Basisausbildung. Die Mitglieder des Ausbildungsausschusses hatten die Aufgabe, die Ausbildung der neuen Feuerwehrmitglieder grundlegend zu überarbeiten und auf einen aktuellen Stand zu bringen. 

Grundsätzliches Ziel war es, die Ausbildung auf die Pflichtausrüstung eines Hilfeleistungsfahrzeuges 1 abzustimmen. Sprich: Das Feuerwehrmitglied lernt die Basics und die sichere Handhabung der feuerwehrtechnischen Ausrüstung. Je nach Ausrüstungsumfang, also Einsatzfahrzeuge und Sondergeräte, muss eine erweiterte Ausbildung in der Feuerwehr bzw. NÖ Landes-Feuerwehrschule stattfinden.

Mit der Implementierung der Ausbildung wurde zusätzlich zum NÖ Feuerwehr Basiswissen ein Ausbilderleitfaden geschaffen, der dem Ausbilder als Unterstützung für die Ziele und Inhalte des jeweiligen Kapitels zur Verfügung steht. Im letzten Jahr stand die neue NÖ Feuerwehr Basisausbildung auf dem harten Praxis-Prüfstand bei den Feuerwehren. Wir erhielten sehr viel Feedback von den Ausbildern und stellten fest, dass wir auf einem guten Weg sind. Die Erfolgsquote beim Abschluss Truppmann ist im Jahr 2018 deutlich gestiegen. Hinzu kommt, dass durch die gemeinsame Ausbildung die Kameradschaft gefördert wird. Die Lernbehelfe erfreuen sich großer Beliebtheit, jedenfalls wurden über 10.000 Stück an die Frau und an den Mann gebracht.

Das Nachschlagewerk wurde in den Herbstmonaten 2018 nochmals überarbeitet und als Download zur Verfügung gestellt. Ebenfalls neu: ein Tutorial über den Einsatz von Löschschaum. Das Lehrvideo wurde vom NÖ Landesfeuerwehrverband in Eigenregie produziert. In gedruckter Version sind die Nachschlagewerke entweder in der Cafeteria in der NÖ Landes-Feuerwehrschule oder im Webshop des NÖ Landesfeuerwehrverbandes um 3 € je Stück erhältlich - https://webshop.n.feuerwehr.gv.at.

Alle Downloads inklusive das Video „Schaumeinsatz“ sind hier zu finden: https://www.noe122.at/basiswissen/