Wasserdienstmodule Frühjahr 2017

created by Paul Schulmeister | |   Mitteilungen

Besonders das Modul WD10 am 17.02.2017 im Feuerwehrhaus der FF Altpölla wäre zu empfehlen.

Vom Sachgebiet Wasserdienst wurden die aktuellen FDISK-Listen betreffend der Wasserdienstmodule WD10, WD20 und ASM WD20 übermittelt.

Besonders das Modul WD10 am 17.02.2017 im Feuerwehrhaus der FF Altpölla möchte ich Euch besonders empfehlen.

Modulerklärungen / Voraussetzung:

Die Wasserdienst Grundausbildung umfasst die Module WD10 (Grundlagen im Wasserdienst) sowie das Modul WD20 (Fahren mit der Feuerwehrzille). Voraussetzung für die Absolvierung einer dieser Kurse ist eine abgeschlossene Truppmannausbildung.

Das Modul WD10 gliedert sich in 3 theoretische Unterrichtseinheiten, in welcher den Teilnehmern Nautische Begriffe, Erkennen von Gefahren auf offenen Gewässern, sowie Sicherheit im Wasserdienst näher gebracht werden.

Für das Modul WD20 ist zusätzlich zur abgeschlossenen Truppmannausbildung die Absolvierung des WD10 Voraussetzung. In diesem 3-tägigen Ausbildungsmodul wird dem jeweiligen Teilnehmer das Fahren mit der Feuerwehrzille in Ein- und Zweimännischer Form in stehendem, sowie aber auch in fließendem Gewässer beigebracht.

Der Abschluss dieser Wasserdienst-Grundausbildung findet sich im Modul ASMWD20 (Abschluss Modul Fahren mit der Feuerwehrzille). Dieser beinhaltet eine praktische Erfolgskontrolle im Einmännischen Zillenfahren.

Sollte Eurerseits für einen Eurer Kameraden/Innen Interesse an einen dieser Module bestehen, so bitte ich um rasche Anmeldung via FDISK, da für sämtliche Module Mindest- bzw. Maximalteilnehmerzahlen gelten.

Für Rückfragen stehen Euch gerne der BSB WD Robert MADER der FF Göpfritz an der Wild sowie meine Person zur Verfügung.

mit kameradschaftlichen Grüßen

Paul Schulmeister, ASB WD AFKDO Ottenschlag

0664/2308187