Übung mit Grillabend

created by Franz Bretterbauer | |   Berichte

Im Rahmen einer Gesamtübung wurde am 4.4.2019 im Stift Zwettl der Schutz von Objekten im Meierhof beübt.

Zwei Tage nach dem Realeinsatz bei einem Flurbrand am TÜPL Allentsteig stand bei der FF Stift Zwettl das Beüben der Wasser-Transportleitung zwischen Meierhof und Heizwerk auf dem Programm.

Als Ausgangslage wurde ein Brand im an das ehemalige Sägewerk angrenzenden Wald angenommen. Es galt die Objekte wie das Fernheizwerk vor einem Übergriff der Flammen zu schützen. Für dieses Szenario wurde - da direkt beim Heizwerk keine Möglichkeit für die Wasserentnahme aus dem Kamp besteht - schon vor Jahren vom Stift Zwettl eine Leer-Verrohrung zwischen Meierhof und Heizwerk hergestellt.

Damit kann beim Wehrbach im Meierhof angesaugt und das Löschwasser mit der TS leicht über den Kamp gefördert werden. Bei höherem Wasserstand ist nämlich ein direktes Queren des Kamp nur schwer möglich.

Die Mannschaft des KLF war daher zur Wasserförderung mit der Tragkraftspritze im Meierhof abgestellt. Die Besatzung des TLFA 3000 setzte die Zubringleitung auf der anderen Kampseite fort und speiste damit den Wasserwerfer, der mit einer Wurfweite von etwa 30 m die "Brandbekämpfung" aus möglichst sicherer Entfernung aufnahm.

Zusätzlich wurde ein Atemschutztrupp des KLF zur Brandbekämpfung mit C-Rohr eingesetzt.

Nach Abschluss der Übung und den Reinigungsarbeiten lud das Feuerwehrkommando zu einem gemütlichen Ausklang beim Grill.

Fotos: Marianne Haas und Franz Bretterbauer