Alarm zu Fahrzeugbrand auf der LB38

created by Franz Bretterbauer | |   Berichte

An der angegeben Einsatzstelle und in deren Nähe war jedoch kein brennendes Fahrzeug zu finden.

Am 2.6.2020 wurden die FF Zwettl-Stadt, Gradnitz und Stift Zwettl zur LB38 auf Höhe Abfahrt Richtung Schweiggers zu einem Fahrzeugbrand alarmiert. An der Einsatzstelle angekommen, war jedoch weit und breit kein Fahrzeugbrand bemerkbar, sodass die Einsatzkräfte wieder einrücken konnten.

Wie sich erst später herausstellte, dürfte ein Lenker an einer anderen Stelle, nämlich vor der Abfahrt nach Vitis Probleme mit seinem Fahrzeug gehabt haben. Die auf der Begleitstraße zwischen Stift und Dürnhof in Sichtweite vorbeikommenden Einsatzkräfte wurden jedoch vom beim Auto wartenden Lenker weder durch Zeichen auf seine Probleme aufmerksam gemacht noch war Rauch, geschweige denn ein brennendes Fahrzeug zu erkennen.

Es darf daher wieder einmal darauf hingewiesen werden, dass für die Einsatzkräfte eine genaue Ortsangabe sehr wichtig ist. Gerade auf höherrangigen Straßen wie der LB38 gibt es alle 200 m Kilometerschilder. Hätte der Anrufer nicht über Umwege, sondern direkt beim Notruf der Feuerwehr angerufen und diese Kilometerangabe bekannt gegeben, wäre eine punktgenaue Anfahrt möglich gewesen. Aber zum Glück ist dadurch weder ein Schaden entstanden oder vergrößert worden, denn für das bloße Abschleppen des nicht mehr betriebsbereiten Fahrzeuges am Fahrbahnrand (ohne Gefahr in Verzug) wäre die Feuerwehr ohnedies nicht der richtige Ansprechpartner gewesen, dies ist nämlich Aufgabe gewerblicher Unternehmen.