Mitgliederversammlung der FF Großglobnitz

created by Christoph Hahn | |   Berichte

Es waren eindrucksvolle Zahlen und Fakten, die die Ehrengäste, aber auch die Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Großglobnitz zu sehen und zu hören bekamen.

Bevor jedoch Kommandant Daniel Steflicek die Bilanz präsentierte, hatte er die ehrenvolle Aufgabe, die zahlreichen Ehrengäste (Herr Stadtrat LAgb. Franz Mold, die Gemeinderäte Josef Grünstäudl wie Otto Gössl, Unterabschnittskommandant Ewald Kreutzer, Ehrenhauptbrandinspektor Franz Kasper sen.  und Fahrzeugpatin Erika Kasper) zu begrüßen.

Im abgelaufenen Jahr wurden von den Mitgliedern insgesamt 9538 ehrenamtliche Stunden geleistet. Die Wehr wurde zu 3 Brandeinsätzen und 61 technischen Einsätzen alarmiert wobei von 761 geleisteten Stunden berichtet wurde. Für Aus- und Weiterbildung wurden bei 44 Übungen und 37 besuchten Kursen wie auch Wettkampfübungen 2591 Stunden aufgewandt. Bei sonstig anfallenden Tätigkeiten brachte man 6186 Stunden auf.

Im Rückblick auf das Jahr 2017 bedankte sich Kommandant Daniel Steflicek auch bei seinen Mitgliedern für die  tatkräftigen Unterstützung bei der 140. Jubiläumsfeier der Freiwilligen Feuerwehr.  

Ein weiterer wichtiger Tagespunkt war die Änderung des Dienstpostenplanes, da unsere Zugkommandanten HBM Schmalek Franz und EBSB Josef Neuwirth nach langen Jahren Ihre Funktion zurück legten.  Vom Kommando wurde ihnen eine Ehrung für ihre vorbildhafte Arbeit überreicht, wobei HBM Schmalek Franz den Dienstgrad zum EHBM erhielt. Auch die neu besetzten Zugskommandanten, Zugstruppkommandanten und eingeteilten Gruppenkommandanten wurde für ihre Funktion eine Urkunde überreicht.
 
Als Vorschau auf das Jahr 2018 steht als Schwerpunkt der Ankauf eines neuen HLF 3 an , da das alte Tanklöschfahrzeug 4000 schon 31 Jahre wie auch einige Mängel aufweist.

Die beeindruckende Statistik schlug sich auch in den Wortmeldungen der Ehrengäste nieder. „Ich bedankte mich sehr herzlich für den enormen Aufwand der Freiwillige Feuerwehr. Es ist beeindruckend, was ihr jedes Jahr leistet, um die Sicherheit der Bevölkerung zu gewährleisten." so der zuständige Stadtrat LAbg Franz Mold.