Florianimarsch am Sonntagberg

created by Franz Bretterbauer | |   Berichte

Die Wallfahrt des NÖ Landesfeuerwehrverbandes führte am 7.9.2019 auf den Sonntagberg

Das NÖ Landesfeuerwehrkommando mit LBD Dietmar Fahrafellner und LFKURAT Pater Stephan Holpfer lud für den 5.9.2019 zum 36. Mal zum Florianimarsch (Florianiwallfahrt). Nach dem Eintreffen bei der Feuerwehr Sonntagberg und der Möglichkeit zum Frühstück ging es auf einer längeren oder einer kürzeren Route in Begleitung eines Kuraten zu einem kurzen Pilgermarsch. Bei der Marienkapelle Hochlehen wurde Rast und einige Minuten gemeinsamen Gebetes und Gesanges eingelegt sowie den verstorbenen Feuerwehrmitgliedern gedacht.

Über 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen allein aus der FF Echsenbach samt Familien. Sicher der Rekord aus den Zwettler Wehren.

Um 11.00 Uhr feierte P. Stephan in Konzelebration mit den Feuerwehrkuraten und dem örtlichen Priester vor dem Feuerwehrhaus den Gottesdienst mit der Pilgerschar. In seiner Predigt mahnte er unter anderem vor der verletzenden Macht der Worte und machte dies mit einer Parabel deutlich. Wenn man auch einen Nagel aus einem Stück Holz wieder entfernen kann, so bleibt doch eine Wunde zurück: "Gesagt ist gesagt!"

Vor dem Abschluss mit der Landeshymne begrüßten und bedankten sich LBD Dietmar Fahrafellner und LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf bei den Besuchern und wünschten noch einen schönen Feiertag. Dieser konnte nach dem Mittagessen beispielsweise zu einem Besuch der Wallfahrtskirche genutzt werden.