Sebastian Kreuzer ist "bester Feuerwehrmann"

created by Franz Bretterbauer | |   Öffentlichkeitsarbeit

Bei der Sendung "Feuer und Flamme" konnte sich der Kamerad aus Kottes im Finale am 22.11.2019 den Sieg holen

Andi Knoll suchte in ORF 1 ab 27.9.2019 in acht Folgen den besten freiwilligen Feuerwehrmann oder die beste freiwillige Feuerwehrfrau des Landes.

In der ersten Sendung wurden zunächst zwei Gruppenkommandanten in einer Challenge, bei alle 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmer gegeneinander antraten, ermittelt. Einer davon war Sebastian Kreuzer aus der FF Kottes. Beide Gruppenkommandanten konnten sich dann ihre Teammitglieder auswählen. Je sechs bildeten das Team "Gelbe Helden" und "Blue Fire", das letzte geführt von Sabastian.

In jeweils mehreren Challenges pro Sendung wurden die besten Teams ermittelt, die mit einem "Feuer und Flamme"-Badge einen Finalplatz erhielten. Die 7 Finalisten (4 von "Blue Fire" und 3 von den "Gelben Helden")wurden dann von ihren Teams gewählt. In sechs anstrengenden Finalaufgaben bei denen jeweils der/die Langsamste ausschied, konnte sich schlussendlich Sebastian Kreuzer gegen alle anderen durchsetzen, wenngleich auch alle anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich den Sieg verdient hätten.

Bevor jedoch die Stoppuhr zum letzten entscheidenden Match gestartet wurde, machte Sebastian noch seiner Freundin Sarah einen Heiratsantrag, der natürlich freudig angenommen wurde. Der Sieg brachte seiner Feuerwehr immerhin eine Siegesprämie von 50.000 Euro (zur Hälfte in bar und zur Hälfte in Gutscheinen von der Fa. Pfeifer) ein.

Herzliche Gratulation!