Bezirksfeuerwehrleistungsbewerb 2013

created by Franz Bretterbauer | |   Ausbildung

Abschied von EHBI Ernst Göth als Bewerbsleiter - Gschwendt gewinnt 4 Wanderpreise...

Sonnenschein gab es beim 34. Bezirksfeuerwehrleistungsbewerb (BFLB) in Friedersbach am 22.6.2013 fast bis zum Schluss. Erst nach den letzten Staffelläufern kam ein Schauerregen, der sich bis zur Siegerverkündung jedoch wieder verzog.

Beste Bedingungen herrschten daher beim letzten Bezirksfeuerwehrleistungsbewerb, den EHBI Ernst Göth leitete. Als Hauptbewerter beim Löschangriff waren vom LFKDO ABI Josef Schübl, EBI Josef Bauer eingeteilt, die eine souveräne Bewertung ablieferten.

Die Vorbereitung des Bewerbsplatzes samt Staffellaufbahn lag vorwiegend in den Händen der FF Friedersbach. BR Edelmaier dankte daher bei der Siegerverkündung nicht nur den Grundbesitzern, sondern auch der gesamten Mannschaft für ihre Mühe. 

Aus der Statistik:

  • 59 Bewerbsgruppen traten beim Bewerb an
  • 296 Teilnehmer (die meisten davon zweimal, in Bronze und Silber)
  • die 5 ältesten Teilnehmer waren (Jahrgang 1949 bis 1957):
    • HBM Rupert Koller, FF Oberstrahlbach
    • EHVM Johann Essmeister, FF Etzen
    • LM Gerhard Dörfler, FF Kirchschlag
    • V Karl Höfler, FF Großhaselbach
    • LM Franz Mühlbacher, FF Gschwendt
  • die 5 jüngsten Teilnehmer:
    • PFM Manuel Hahn, FF Kainrathschlag
    • PFM Tobias Steindl, FF Oberkirchen
    • PFM Michael Koppensteiner, FF Oberstrahlbach
    • PFM Lisa-Marie Reiter, FF Imbach
    • PFM Claudi Neuteufel, FF Göpfritz/Wild (alle Jahrgang 1998 und 1997)

Speziell bei den Wanderpreisen galt es die Bestzeiten aus dem Vorjahr zu verteidigen, was den meisten Gruppen gelang.

Wertung Bezirk Zwettl

Bronze A: FF Scheideldorf sicherte sich den Wanderpreis vor Mannshalm, Gerotten, Groß Gerungs 1 und Großhaselbach

Silber A: FF Scheideldorf nahm Groß Gerungs 1 den Wanderpreis aus dem Vorjahr ab, 2. Platz: Moniholz vor Groß Gerungs 1 und Gerotten

Bronze B: Die FF Gschwendt sicherte sich den Wanderpreis in dieser Klasse zum 2. Mal vor Kirchschlag und Etzen

Silber B: Die FF Gschwendt gewann auch diesen Wanderpreis zum 2. Mal, dahinter folgten Oberstrahlbach 2 und Etzen

Sieger aus dem Abschnitt Zwettl (der BFLB war hier gleichzeitig der Abschnittsbewerb):

Bronze A: Die FF Mannshalm gewann den Wanderpreis zum 3. Mal un damit endgültig

Silber A: Die Gruppe der FF Gerotten setzte sich erstmals seit 1992 wieder durch und gewann einen Wanderpreis

Bronze B: Die FF Gschwendt gewann diesen Preis wiederum, nachdem sie im Vorjahr einen Wanderpreis endgültig errang.

Silber B: Auch hier konnte die FF Gschwendt den Wanderpreis zum 3. Mal (endgültig) gewinnen.

 

Damit teilten sich die Bezirkswanderpreise die Feuerwehren Scheideldorf (Bronze A und Silber A = ohne Alterpunkte) und Gschwendt (Bronze B und Silber B = mit Alterspunkten).

Die Abschnittswanderpreise teilten sich in den Klassen ohne Alterspunkte Mannshalm und Gerotten, in den Klassen mit Alterspunkten war zweimal Gschwendt unangefochten.

Das Glück mit dem Wetter ermöglichte es, die Siegerverkündung doch im Freien durchzuführen. Die Ehrengäste Vizebürgermeister DI Johannes Prinz sowie Bezirkshauptmannstellvertreter Hofrat Dr. Josef Schnabl und die Landtagsabgeordneten Gottfried Waldhäusl und Franz Mold dankten den Bewerbsgruppen für ihre Monate lange Vorbereitung und gratulierten zu den Erfolgen. Wie OBR Franz Knapp betonte, sind die Bewerbe ein wichtiger Teil der Ausbildung, aber auch der sportliche Charakter motiviere die Teilnehmer.

Der Bewerb bot auch Anlass für den Bezirk und den Abschnitt, sich bei EHBI Ernst Göth zu bedanken. Nachdem er erklärte, sich als Bewerbsleiter zurückziehen zu wollen, bot sich die Gelegenheit, sich bei ihm für die Jahrzehnte lange Tätigkeit als Hauptbewerter und Bewerbsleiter im Bezirk Zwettl zu bedanken. Insgesamt 58 Mal war er in unserem Bezirk dabei, mehr als die Hälfte der bisher 34 Bezirksfeuerwehrleistungsbewerbe hat er als Bewerbsleiter absolviert. Er ist dabei immer sehr korrekt und menschlich mit den Gruppen umgegangen und wurde daher von den Veranstaltern sehr geschätzt und gerne eingeladen. EOBR Gerwalt Brandstötter, der ihm quasi schon eine "Inventarnummer" verpasste und OBR Franz Knapp sowie BR Ewald Edelmaier bedankten sich daher mit Ehrengeschenken. Auch für Ernst Göth war es ein bewegender Moment, als sich die Ehrengäste und die Bewerter und Bewerbsteilnehmer mit einem nicht enden wollenden Applaus dankbar zeigten.

Es ist schon Tradition, dass auch die erfolgreichen Teilnehmer beim Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold beim BFLB vorgestellt werden. OBR Franz Knapp konnte mit Freude feststellen, dass von den 7 Teilnehmern aus dem Bezirk sogar wieder einer 2. und 4. Platz auf der Siegerliste verzeichnet werden konnte und dankte sowohl den Teilnehmern als auch den Ausbildern für die intensive Vorbereitungsarbeit.

Text: Franz Bretterbauer
Fotos: Reinhard Zeilinger, Erwin Schnait (1x)

Ergebnisliste siehe in der folgenden PDF-Datei